Aufgrund der markant steigenden COVID-19 Fallzahlen appelliert der Gemeinderat an die Bevölkerung, die Verhaltensanweisungen des Bundesrats und des Bundesamtes für Gesundheit strikte einzuhalten.


Die Vorgaben zu den Verhaltensanweisungen betreffend Coronavirus werden durch den Gemeinderat vollumfänglich unterstützt.


Die Bevölkerung wird aufgerufen Familienanlässe, weitere private Anlässe und Vereinsaktivitäten auf das absolute Minimum zu reduzieren.


Unter Einhaltung der Schutzkonzepte und gestützt auf die Weisungen des Bundesrats können die gemeindeeigenen Räumlichkeiten und Anlagen durch die Vereine weiterhin benutzt werden. Es wird jedoch empfohlen den Trainingsbetrieb soweit wie möglich einzustellen.

 

Die Primarschule Attinghausen wird, wie bis anhin, den Unterricht vor Ort weiterführen. Die Details zum Schulbetrieb sind auf der Website der Schule aufgeschaltet.

 

Die Gemeindeverwaltung ist geöffnet. Zum Schutz unserer Mitarbeitenden wird aber darauf hingewiesen, die Verwaltung nur in dringenden Fällen zu betreten. Der Kontakt mit Telefon und via E-Mail ist sichergestellt. Die Gemeindeverwaltung darf nur noch mit einer Schutzmaske betreten werden.

 

Wenn Sie Hilfe brauchen, können Sie sich während den ordentlichen Öffnungszeiten unter 041 874 14 50 an die Gemeindeverwaltung wenden. Der Sonderstab COVID-19 des Kantons Uri betreibt weiterhin eine Hotline, welche unter 041 875 34 33 zu erreichen ist. Auch das Bundesamt für Gesundheit ist für Fragen zum Coronavirus unter 058 463 00 00 erreichbar.

 

Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit.

 

Weitere Informationen

Massnahmen Gemeinde Attinghausen icon pdf
Flyer "So schützen wir uns" icon pdf
Reglement zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus (in Kraft ab 6. November 2020) icon pdf
Link zur Primarschule Attinghausen icon link
Link zum Kanton Uri icon link
Link zum Bund icon link

 

 

Aktualisiert am 6. November 2020